Hot-Stone-Therapie

Hot-Stone-Therapie

Die Verehrung unbehauener Natursteine lässt sich schon im Altertum nachweisen bei den Griechen, Ägyptern, Semiten, Kleinasiaten und auch bei primitiven Völkern.
Auch bei den „Native Americans“, den Ur-Einwohnern Amerikas, war die Faszination der Heilung mit Steinen bis in die jüngste Zeit sehr beliebt.
Den Steinen schrieb man eine geheime, besondere und unsichtbare Heilkraft zu. Die Mutter Erde erzeugt sie, und reicht ihnen ständig frische und unverdorbene Kraft. Aus ihr saugen sie ihre Heilkraft;

Nebst den unsichtbaren Heilkräften wurden auch die physikalischen Eigenschaften der Steine, wie z.B. Wärme oder Kältespeicherung, für alle möglichen Beschwerden eingesetzt.
Die wohltuende und heilsame Wirkung von Natursteinen auf der Haut erfährt seit Jahren eine Renaissance.

Die Basaltsteine werden auf ca. 55 Grad C erwärmt. Diese werden sowohl auf den Rücken, als auch auf Akupunkturpunkte gelegt.

Ergänzt mit der Anwendung aromatischer Öle und Essenzen,
verbindet die Behandlung mit heissen Steinen das Gefühl des
Verwöhntwerdens auf wunderbare Weise mit der heilsamen Wirkung
auf Körper, Seele und Geist.